instagram

Wer uns schon länger kennt, weiß, dass wir mehr oder weniger fleißig auch Bilder auf Instagram posten. Nicht nur unbedingt von der direkten  Arbeit, sondern gerne auch einfach aus Spaß, im Vorbeigehen, im Urlaub oder eben einfach so, weil man einen schönen Augenblick festhalten möchte.

img_3006

Italien, Venetia, Verona, Lago di Garda, Brenzone

mein instagram-Account  –  Sandys instagram-Account

Daneben benutze ich Instagram aber auch als Inspirationsquelle. Es gibt tolle Fotografen, die dort ihre Arbeit posten; ich würde sagen, das meiste ist mit der DSRL aufgenommen und nicht unbedingt mit dem Handy – deshalb nicht verzweifeln, wenn man das selbst mit dem smartphone nicht so schön hinbekommt – aber man bekommt eben einen sehr guten Überblick über Trends und Bildsprache. Oder es fällt einem ein, dass man … oh stimmt! … mal wieder was mit … Feigen machen könnte.

Ich möchte jetzt kurz ein paar schöne Accounts empfehlen, die sich tatsächlich auch alle eher um Food-Fotografie drehen, irgendwann zeige ich aber auch bestimmt mal, was es sonst noch tolles zu entdecken gibt. Die meisten Fotografen haben natürlich auch noch eine Homepage oder einen Blog, aber heute soll es mal nur um Instagram gehen.

Greenkitchenstrories  – sehr bekannt und beliebt, im Moment hat er 320 000 followers, tolle Bilder aus Schweden, es gibt auch einen Blog und diverse Kochbücher.

Krautkopf – ist quasi das gleiche aus Deutschland. Sehr schöne Bilder, auch viele followers und immer wieder einfach tolle Fotos.

ditsen – ist aus Dänemark und ebenfalls Kochbuchautoren und sehr beliebt.

cookrepublic – ist aus Sydney und verwirrt mich hin und wieder, weil ich immer wieder vergessen, dass dort natürlich Sommer ist, wenn wir hier uns mit Weihnachtsplätzchen und Wintergemüse herumschlagen. Aber praktisch, wenn man antizyklisch fotografieren will ;-)

mississippivegan – habe ich erst vor kurzen entdeckt und bin immer wieder ganz hin und weg von den Farben seiner Gerichte.

edeka (ja, der Supermarkt!) – folge ich auch erst seit kurzem, ich hätte nie gedacht, dass ein Supermarkt solche Fotos als Werbung einsetzt, sie sind aber sehr schön und gut gemacht und man bekommt immer wieder schöne Anregungen.

So, und jetzt reiche ich die Frage an euch weiter: Habt ihr einen Instagram-Account? Wie nutzt ihr ihn? Wem folgt ihr? Die von mir vorgestellten accounts haben ja alle eine ähnliche Bildsprache, mögt ihr vielleicht ganz andere Sachen? Gibt es vielleicht auch ganz abgefahrene Sachen oder eine ganz andere Herangehensweise?

Advertisements

3 Gedanken zu “instagram

  1. ich habe IG eigentlich sehr lange geliebt und auch gehegt und gepflegt, verliere aber momentan immer mehr die freude daran. instagram war ja mal dafür gedacht, einfach aus dem moment heraus etwas zu posten. mittlerweile hat man aber wieder soviele ansprüche an sich selbst, das einzelbild soll möglichst perfekt sein und in eine bildsprache des streams passen und dann bei den hashtags am laufenden bleiben… die letzte zeit merke ich, dass mir das alles keinen spaß mehr macht. ich schaue mir zweifellos gern bilder an, aber auch das beginnt sich abzunützen, weil es irgendwie unterm strich immer dasselbe ist. also ich weiß noch nicht, wie und ob das weitergeht, mit instagram und mir.

    Gefällt mir

    • Was mich inzwischen nervt ist, dass es nicht mehr chronologisch sortiert wird. Ich folge mehreren Fotografen aus Genua und ich fand das so schön „mit denen“ morgens aufzustehen und durch Genua zu laufen. Das geht jetzt gar nicht mehr.
      So für die Arbeit ist es immer noch toll, aber das waren vermutlich ja noch noch nie spontane Fotos und ich finde es einfach praktischer als mich durch die ganzen Blogs zu klicken. Ich denke, ich speichere auch recht viel unterbewusst ab und irgendwann bekomme ich dann ganz neue Ideen für .. sagen wir .. Apfel-Fotos.

      Gefällt mir

      • ja, da gehts mir wie dir. dass die chronologie futsch ist nervt mich gewaltig. dafür hab ich grade gefallen an den stories gefunden, das gebe ich zu – weil es dem ursprünglichen gedanken acuh wieder näher kommt. da ich die fotografie nicht professionell betreibe, wird es für mich einfach leider immer uninteressanter und ich würde in wahrheit gerne weiterziehen, habe aber noch kein plätzchen für ein neues virtuelles zuhause gefunden.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s